Gespräch mit Petra Polli und Werner Gasser

Dauer

7. Oktober 2022, 19.00 Uhr

Kurztext

Abendveranstaltung mit Künstler*ingespräch, Musik, Tanz und Katalogpräsentation.

Langtext

Petra Polli und der Werner Gasser sind anwesend und laden dazu ein, gemeinsam mit ihnen und Esther Erlacher, die durch den Abend führt, die Ausstellung zu besuchen. Welche Spuren haben sie in der Festung entdeckt und welche künstlerischen Reaktionen und Aktionen entstanden daraus. Welche sichtbaren und unsichtbaren Spuren hinterlassen sie? Welche hinterlassen wir?
Während des gemeinsamen Rundganges durch die Ausstellung interpretiert das ensemble chromson die ausgestellten Werke musikalisch und die koreanische, in Meran lebende Tänzerin Yunjung Kim nähert sich ihnen tänzerisch an. Die Spuren der Erinnerung, die sich in der Franzensfeste und in den Werken von Polli und Gasser manifestieren, werden an diesem Abend zum Ausgangspunkt verschiedener künstlerischer Ausdrucksformen.

Im Anschluss wird der Katalog zur Ausstellung bei einem Umtrunk präsentiert, der auch im Museumsshop erhältlich sein wird.

 

Kostenloser Eintritt