Ziemlich beste Freunde

Datum

25. Oktober – 11. November 2019

Kurztext

Nach dem gleichnamigen Film für die Bühne adaptiert von René Heinersdorff
Eine Inszenierung der Spielgemeinschaft Vintl-Weitental, unter der Regie von Gerd Weigel

Langtext

„Ein Freund ist jemand, der dir hässliche Dinge ins Gesicht sagt, statt hinter deinem Rücken“

Philippe ist reich, adelig, hat Geschmack, sammelt Kunst – nur bewegen kann er sich nicht. Er ist vom Hals abwärts gelähmt und sucht eine neue Pflegekraft. Die arbeitslose Bacari dagegen ist sehr beweglich und viel unterwegs, nicht selten auf kriminellen Pfaden. Sie kommt frisch aus dem Knast und benötigt von Philippe eine Jobabsage um weiterhin Arbeitslosenunterstützung zu kassieren. Philippe jedoch findet die großmäulige Frau aus der Vorstadt interessant und stellt sie kurzerhand ein. Nadelstreifen trifft auf Kapuzenshirt, Mozart auf Earth Wind and Fire. Bacaris unkonventioneller Umgang mit dem Gelähmten ist der Beginn einer verrückten Freundschaft, die neuen Schwung in die Räder des Rollstuhles und dadurch die Verhältnisse zum Tanzen bringt.
Ziemlich beste Freunde basiert auf einer wahren Begebenheit. Es ist eine wunderbar freche, heitere, berührende und lebensbejahende Geschichte über die Kraft der Freundschaft und den respektvollen Umgang miteinander. Klischee trifft Vorurteil in einem Lobgesang auf das Leben.

Aufführungen in der Festung Franzensfeste, Gebäude 37 finden an folgenden Terminen statt:

Freitag 25. Oktober 20.00 Uhr (Premiere)
Sonntag 27. Oktober 17.00 Uhr
Mittwoch 30. Oktober 20.00 Uhr
Samstag 02. November  20.00 Uhr
Sonntag 03. November 17.00 Uhr
Dienstag 05. November 20.00 Uhr
Donnerstag 07. November 20.00 Uhr
Freitag 08. November 20.00 Uhr
Sonntag 10. November 17.00 Uhr
Montag 11. November 20.00 Uhr

Eintritt: 13€
Kartenbestellung: Tel. 331 59 83 980 oder theatervintl@hotmail.de

Es stehen zirka 85 Sitzplätze zur Verfügung.
Die rechtzeitige Reservierung ist ratsam.

 

Langtext