50x50x50 Freiräume

Dauer

8. Juni bis 8. September 2019

Kurator/Organisator

Künstlerischer Leiter: Hartwig Thaler

Kurztext

<span class="widget-title__inline">Langtext</span>

Zum mittlerweile fünften Mal findet heuer in der Festung Franzensfeste die große Übersichtsausstellung 50x50x50 statt. Unter dem Titel FREIRÄUME zeigt die Ausstellung Werke von über 50 zeitgenössischen Künstlerinnen und Künstlern, die im besonderen Maße mit Südtirol verbunden sind. Ob hier geboren, hier oder im Ausland lebend oder neu beheimatet, als Kunstschaffende mit professionellem Anspruch und weit verzweigter Ausstellungstätigkeit repräsentieren sie, was ein lebendiges Kunstleben in und außerhalb Südtirols heute auszeichnet: Freiräume des Denkens und Handelns zu beanspruchen und mit neuen, erfrischenden Horizonten zu füllen.

Die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler sind:
Mariana Acuña, Leonhard Angerer, Sylvia Barbolini, born to kill (AliPaloma, Julian Angerer, Martin Fritz, Anna Heiss, Nora Pider), Moritz Brunner, Peter Burchia, Peter Chiusole, Monika Costabiei, Markus Damini, Erich Dapunt, Josefh Delleg, Stefan Fabi, Fazekas Fanni BOH_ART, Stefano Favaretto, Karolina Gacke, Astrid Gamper, Markus Gasser, Dario Grigolato, Sonya Hofer, Peter|||KOMPRIPIOTR|||Holzknecht, Ursula Huber, Heinz Innerhofer & Christina Auer, Franz Irsara, Harald Kastlunger, Markus Keim – Beate Hecher, Adama Keita, Markus Kiniger, Lars Klauser, Arthur Kostner, Matthäus Kostner, Kyra Leimegger, Ivo Mahlknecht, Mandarina Muttertier, Massimo Nalin, Verena Oberhollenzer, Margit Pittschieler, Edith Plattner, Hans Peter Ploner, Petra Polli, Andrea Pozza, Martin Pöll, Gregor Prugger, Leonora Amalia Prugger, Christiane Raich, Abbas Asadi Reza, Susanne Rieper, Orlando Rojas Gutiérrez, Thaddäus Salcher, Hubert Scheibe, Matthias Schönweger, Flavio Senoner, Johanna Senoner, Sergio Sommavilla, Maria Stockner, Martina Stuffer Tarhan, Georg Tappeiner, Tobias Tavella, Hartwig Thaler, Gala Vague, Peter Verwunderlich, Alexander Wierer & Vakhtang Sikharulidze, Francesca Witzmann.

Von 8. Juni bis 8. September wird die von Hartwig Thaler kuratierte Kunstschau die Innen- und Außenräume des Festungsareals weiträumig bespielen und zu einem Fest der Künste verwandeln. Ein Rahmenprogramm mit Performances aus Tanz, Literatur und Musik wird die Ausstellung den ganzen Sommer über begleiten.

Die Ausstellung 50x50x50 FREIRÄUME, getragen vom Landemuseum Festung Franzensfeste und dem Verein OPPIDUM, wurde am Samstag, 8. Juni ab 10.30 Uhr in Anwesenheit der geschäftsführenden Direktorin der Südtiroler Landesmuseen Angelika Fleckinger, des Bürgermeisters von Franzensfeste und Präsidenten des Vereins OPPIDUM Thomas Klapfer, dem künstlerischen Leiter Hartwig Thaler, vielen der ausstellenden Künstler/innen und zahlreichen Interessierten eröffnet.

Bildergalerie

Das Rahmenprogramm zur Ausstellung:

21. Juli, 17 Uhr
Alba – Vom Schatten ins Licht
Aufführung mit Kindern und Jugendlichen der Community Dance Academy

26. Juli, 20.30 Uhr
Divergencies
Konzert für Violine und Klavier in Zusammenarbeit mit AlpenClassica Festival

17. August, 20 Uhr
space is only noise
Soundperformance von Tobias Tavella

7. September, 20 Uhr
La casa fuori
Literaturabend der compagnia delle poete unter der Leitung von Grazia Negro der Literaturagentur LINGUAFRANCA