Internationaler Museumstag – Tag der offenen Tür

Dauer

16. Mai 2021

Kurator/Organisator

Nach dem Motto: Museen inspirieren die Zukunft

Langtext

Das vergangene Jahr war geprägt von der Pandemie, welche unser aller Leben auf den Kopf stellte. Nun ist es an der Zeit mit Mut und Inspiration in die Zukunft zu blicken.
Am Internationalen Museumstag wollen wir mit unserm Programm die Fantasie von Klein und Groß beflügeln. Das Schwarzlichttheater von Chris Mader entführt uns in eine magische Welt, die Geschichten von Leni Leitgeb nehmen uns mit hinaus in ferne Länder und die Schatzsuche sowie die Führungen durch die Festung Franzensfeste machen deutlich, wie Vergangenheit und Zukunft miteinander verwoben sind. Wer es gerne gemütlich mag, genießt einen Brunch im historischen Ambiente bei Live Musik der Band Werth Quartett.

Zudem bietet die weitläufige Festung genug Platz, um sich auch in Zeiten des Abstandhaltens frei zu bewegen. Zahlreiche gemütliche Ecken bieten sich bei schönem Wetter für ein gemütliches Picknick an.
Es gibt viel zu entdecken und begleitet von unserem vielfältigen Programm können Sie einen besonderen Tag in der Festung verbringen.

 

Unser magisches Programm am Internationalen Museumstag:

• Brunch mit dem Werth Quartett
 11.30 – 13.30 Uhr (je nach Wetter im Bistro oder im Innenhof)

• Schwarzlichttheater mit Chris Mader, im Pulvermagazin
Aktives Seminar, ab 8 Jahren: Magische Kurzgeschichten aus der Schwarzlichttheater - Welt erarbeiten, basteln, erlernen und vorführen.
Die Teilnahme am Seminar erfolgt mit Anmeldung, entweder vorab schriftlich bis Samstag, 15. Mai an: info@franzensfeste.info oder vor Ort am Eingang am Ticketschalter. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge - wie sie eingehen - berücksichtigt. Je Seminar sind maximal 12 Teilnehmer*innen zugelassen.
Vorführung: Nach erlernter Technik des Schwarzlichttheaters werden mit einfachen Mitteln geheimnisvolle und verblüffende Bühneneffekte erzeugt. Hände tauchen aus dem Nichts auf, Farbkugeln schweben magisch durch die Luft, ein Feuer entflammt und erlischt, der Geistertanz ist nicht mehr aufzuhalten. Zusammen machen wir einen Ausflug ins Land der Kreativität und die Zuschauenden werden dabei in eine phantastische Welt entführt.

1. Seminar ab 10.45 mit Vorführung ab 12.15 Uhr
2. Seminar ab 14.30 mit Vorführung ab 16 Uhr

Mit Mut und Herz durch die Welt – Geschichten von Leni Leitgeb, im Versorgungsgebäude
Die Geschichtenerzählerin Leni Leitgeb spinnt den roten Erzählfaden vom gestern zum morgen. Dabei zeigen Volksmärchen aus aller Welt, dass die Zukunft den Mutigen gehört und denen, die auf ihr Herz hören, für Kinder ab 5 Jahren und Erwachsene
14.00 – 14.30, 15.00 – 15.30, 16.00 – 16.30 Uhr

• Schatzsuche:
10.15 – 11.15 und 14.00 – 15.00 Uhr

• Geführte Rundgänge:
Obere Festung und Bunker von 11.00 – 13.00 und von 15.00 – 17.00 Uhr
Offene Führungen laufend zwischen 10.00 und 16.30 Uhr (für Gruppen zu 10 Personen)

 

Der Eintritt ist frei, es gelten aber die Zugangsbestimmungen laut Südtirol Corona-Pass-Area.